Gletscherflug

Gletscherflug

Normaler Preis
€350,00
Sonderpreis
€350,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Route / ca. 95 Minuten:
Lech/Warth - Arlberg - Silvretta - Nauders - Wildspitze - Sölden - Oetz - Fernpaß - Reutte - Füssen.
Unser Highlight führt zunächst der Iller entlang in das Oberstdorfer Tal. Den Wächter des Allgäus, den Grünten, lassen wir dabei linker Hand liegen und fliegen dem Nebelhorn entlang nach Oberstdorf. Weiter über Lech/Warth und den Arlbergpass taucht nun vor uns St. Anton auf. Im Paznauntal sehen wir Ischgl, Galtür und den Stausee Kops, bevor wir über den Silvretta Stausee den Piz Buin, im Silvretta Massiv, erreichen. Nach einem Blick auf die Bernina Gruppe geht es dem Engadin entlang zum Dreiländereck bei Nauders. Unter uns taucht schon bald der Reschensee auf, bekannt durch die versunkene Kirche, deren Turm noch heute aus dem Wasser ragt. Richtung Süden sehen wir über das Vinschgau hinweg den Ortler. Als nächstes passieren wir den Kaunertal Gletscher, überfliegen den Gepatschferner und erkennen rechter Hand den Similaun Gletscher, bekannt als Fundort von „Ötzi“ ! Vor uns thront nun der höchste Berg der Ötztaler Alpen, die Wildspitze. Alpenpanorama der Spitzen- klasse! Nun trennt uns nur noch das Timmelsjoch von dem nur ein Steinwurf entfernten Südtirol. Über Sölden drehen wir wieder auf Nordkurs um das Ötztal Richtung Fernpass zu verlassen. Beim Durchqueren des Inntales fliegen wir von Imst über das Hahntennjoch in die Lechtaler Alpen. Der letzte Streckenabschnitt führt durch das Tannheimer Tal zurück zu dem von einer Fachjury gekürten schönsten Flugplatz Deutschlands, Kempten-Durach!
 
Wie Funktioniert's:
 
Nach Zahlungseingang geht ein nicht personalisierter Rundflug-Gutschein (der auch verschenkt werden kann) per Post an Sie raus.

Eingelöst werden die Gutscheine von April bis Oktober täglich bei geeignetem Wetter. Dazu ist eine Voranmeldung von mindestens 3-4 Tagen erforderlich. Ist die Wetterlage ungeeignet, rufen wir Sie am Vortag zwischen 16 und 18 Uhr an um den Flug abzusagen oder um ggf. einen neuen Termin zu vereinbaren.

 Der Rundflugablauf:

1. Kurze Einweisung vor dem Start:

Vor dem Abflug werden euch alle Sicherheitsmaßnahmen erklärt und offene Fragen beantwortet.

2. Die Flug-Route starten:

Nach dem Start in Durach wird die gebuchte Route abgeflogen. Über das Head-Set könnt ihr jederzeit mit dem Pilot und eurer Begleitung sprechen.

3. Den Ausblick genießen:

Unsere Flugzeugflotte besteht stets aus Flugzeugen mit großen Fenstern, die einen atemberaubenden Ausblick in alle Richtungen garantieren!

Wir Über Uns:

Wir sind ein Familienbetrieb, zu welchem neben unserem Team natürlich auch unsere Kunden gehören.

Damit Sie sich während Ihres Aufenthaltes hier auch richtig wohl fühlen, steht Ihnen nicht nur unser Garten zur Verfügung, sondern auch unsere Räumlichkeiten sowie eine kleine Küche. Bei Fragen von Unterkunft bis hin zu Formularen stehen wir Ihnen gerne hilfreich zur Seite.

Natürlich gehört das gemütliche Beisammensein, egal ob Kaffee, Feierabendbier oder Grillparty genauso dazu wie ein professioneller Flugbetrieb. Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung im Ausbildungsbetrieb, in welchem wir uns darauf spezialisiert haben maximal mögliches Wissen bei geringst möglichem Zeitaufwand zu vermitteln.

Die Weichen dazu wurden früh gestellt. Der heutige Inhaber und Geschäftsführer der Flugschule Deutscher Alpenflug, Michael Bergmann, wurde förmlich in die Fliegerei hineingeboren. Geboren und aufgewachsen auf dem Segelfluggelände Hornberg, auf der Schwäbischen Alb, war der erste „Babysitter“ bereits eine Piper PA 18 …